Solawi Heckengäu

Wir beherbergen eine neue Projektgruppe im Hirsch - die Solidarische Landwirtschaft Solawi Heckengäu

15.05.2021

Mehrere Gerlinger haben bereits Ernteanteile

Jede Woche rd. 4 kg regionales und naturschonend angebautes Gemüse erhalten (Ernteanteil für 2 Personen), aus 40 verschiedenen Gemüsearten auswählen können, einen Beitrag leisten zum Artenschutz und zur schonenden Bearbeitung unserer landwirtschaftlichen Böden. Und darüber hinaus als Mitglied einer genossenschaftlich organisierten Gemeinschaft an Mitmachaktionen wie „After-Work-Hacken“ teilnehmen…

 

Das könnt ihr für 84 Euro im Monat als Mitglied der Solawi Heckengäu.

2020 gegründet hat die Solawi Heckengäu mittlerweile 90 Mitglieder und bewirtschaftet rd. 0,8 ha in Perouse bei Rutesheim. Wir haben für unsere neue nachhaltige Projektgruppe eine Verteilstelle bei uns im Hirsch eingerichtet, wo die Abnehmer jeden Freitag ihr Gemüse abholen können.

 

 

Und was ist Solawi genau? In der solidarischen Landwirtschaft (Solawi) werden Betriebskosten und Ernte zwischen Erzeuger*innen und Abnehmer*innen geteilt. Eine Gruppe von privaten Haushalten trägt, in der Regel verbindlich für ein Jahr, die Kosten der gesamten Lebensmittelerzeugung eines landwirtschaftlichen Betriebs, wofür sie im Gegenzug dessen Ernteertrag (meist im Rahmen eines wöchentlichen Ernteanteils) erhält. So entsteht eine nicht-industrielle, marktunabhängige Landwirtschaft mit persönlichem Bezug zwischen Erzeuger*innen, Abnehmer*innen und der Ernte.

Heiner

Projektsprecher

Hast du Interesse an einer Solawi-Mitgliedschaft und einem Ernteanteil? Dann wende dich bitte direkt an www.solawiheckengaeu.de

post@solawiheckengaeu.de

TERMINE

Abholtermin für die Ernteanteile ist
Freitags 15:00 – 18:00 Uhr

Unsere Projekte