„Wand der Nachhaltigkeit“-

Mitmachzentrale sammelte Bürgeranregungen zur Müllvermeidung

17.04.2021

Eine Aktion des Plastikfreies Gerlingen

Ein durchweg positives Feedback verzeichnete die April-Aktion der  Mitmachzentrale im Rahmen des „World Cleanup“-  Projekts  am letzten Samstag auf dem Rathausplatz. Neben der ebenfalls auf reges Interesse gestoßenen Plakatpräsentation „Plastikmüll im  Ozean“ von Schülern des Robert-Bosch-Gymnasiums gab es einiges an Informationsmaterial und – viel leeren Raum auf einer Metaplan-Wand. Dutzende anregende Gespräche und ebenso viele zündende Ideen später sah es schon anders aus (siehe Bild). Sie brauchen keine Lupe: der Inhalt steht in Kürze auf der Website www.die-mitmachzentrale.de.!

 

 Von Mehrwegbehältern über „teilen statt kaufen“ bis zum In-die-Tasche-Aschen:  Anregungen für alle  Lebenslagen zeigten die Kreativität und das Problembewusstsein der GerlingerInnen.  Ebenfalls wurde deutlich:  Man ruft nicht nach dem  Staat oder zeigt auf die Anderen, vielmehr sind die BürgerInnen entschlossen, bei sich selbst anzufangen!  Dabei führt die eigene Umstellung von Lebensgewohnheiten sehr wohl auch dazu, dass weniger Gewerbemüll anfällt, beispielsweise beim Lebensmitteleinkauf.

 

Und mehr als einmal hörte man das Interesse heraus, über die reine Anregung hinaus künftig auch aktiv –  z.B. in der Mitmachzentrale – an deren Umsetzung mitzuwirken.  Bravo und danke!