Heiße Nadel für Senioren

01.02.2021

Wenn derzeit etwas online mit effizienten Mitteln zu gestalten ist, gibt es kaum etwas, bei dem die Mitmachzentrale nicht mitmachen kann. Beispiel: Impfservice für Senioren. Auf eine freitags von der Stadt ausgesprochene Bitte um Unterstützung bei der Vermittlung von Corona-Impfterminen für die derzeit im Fokus stehende ältere Generation war am Montagmorgen die positive Antwort da. Seit einigen Wochen befindet sich seitdem das Mitmachzentralen-Impfteam auf der erfolgreichen Jagd nach den bewährten Codes und Terminen.

 

Den Kontakt nehmen die Interessenten über die Stadt auf: ein Anruf beim Corona Hilfe- und Sorgendienst (07156 205 7005) genügt; dort werden die persönlichen Daten der Impfinteressenten erfasst und anschließend über ein abgesichertes, intelligentes Datenbanksystem an das Mitmachzentralen-Team weitergegeben. Dessen Mitglieder halten sodann telefonisch Kontakt mit den Interessenten, besorgen online die Termine und geben sie telefonisch an sie weiter. Mit etwas Glück und Geduld kann man bei der Hotline 116117 auch selbst einen Termin bekommen; der Weg über die Stadt erspart indes die teilweise länglichen Wartezeiten am Telefon. Gerade für Interessenten, die einen Termin als Paar benötigen, ist die Hotline-Vermittlung vorzugswürdig.